Zum Hauptinhalt springen

Ausschreibung des GSCO-Nachwuchspreises 2022

Die „Gesellschaft zum Studium des Christlichen Ostens“ (GSCO) hat zusätzlich zum GSCO-Preis für Dissertationen und Habilitationen einen Nachwuchspreis zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten gestiftet, die dem Studium des Christlichen Ostens gewidmet sind. Dieser Nachwuchspreis wird nun zum zweiten Mal ausgeschrieben und 2022 verliehen, Bewerbungen werden bis zum 15. Februar 2022 entgegengenommen.

Preisausschreibung GSCO 2022

Ausschreibung des GSCO-Nachwuchspreises 2022

Die „Gesellschaft zum Studium des Christlichen Ostens“ (GSCO) hat zusätzlich zum GSCO-Preis für Dissertationen und Habilitationen einen Nachwuchspreis zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten gestiftet, die dem Studium des Christlichen Ostens gewidmet sind. Dieser Nachwuchspreis wird nun zum zweiten Mal ausgeschrieben und 2022 verliehen, Bewerbungen werden bis zum 15. Februar 2022 entgegengenommen.

*  *  *

Die GSCO möchte mit dem Nachwuchspreis junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler fördern, die bereits in ihren ersten Qualifikationsarbeiten unter Beweis gestellt haben, dass sie ein besonderes Interesse am Christlichen Osten besitzen und dazu in der Lage sind, die wissenschaftlichen Kenntnisse über Geschichte und Theologie des Christlichen Ostens wesentlich zu fördern. Mit dem Nachwuchspreis können Diplom-, Magister-, Master- und Lizentiatsarbeiten sowie u. U. hervorragende Seminararbeiten an einer Universität des deutschsprachigen Raumes ausgezeichnet werden. Diese Arbeiten können aus den Disziplinen Theologie, Kirchenrecht, Byzantinistik/Neogräzistik, Osteuropa- und Südosteuropastudien, Religionswissenschaft, Orientalistik und Slawistik stammen. Das Verfahren muss abgeschlossen sein und darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Der GSCO-Nachwuchspreis ist mit 500,- € dotiert und wird in der Regel im zweijährigen Turnus vergeben. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury. Sie besteht aus drei Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftlern und beschließt einstimmig. In Ausnahmefällen kann der Preis auf mehrere Arbeiten verteilt werden. Die nächste Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Jahrestagung 2022 der GSCO am 24. Juni 2022 in Strasbourg.

Die eingereichte Arbeit sowie deren Beurteilung resp. Begutachtung sind mit der Bewerbung einschließlich eines tabellarischen Lebenslaufs bis zum15. Februar 2022 als PDF-Datei an den Vorsitzenden der GSCOzu senden: KU Eichstätt-Ingolstadt, Prof. Dr. Thomas Kremer. P.-Philipp-Jeningen-Platz 6, D–85072 Eichstätt, Email: thomas.kremer@ku.de. Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Kremer gerne zur Verfügung (Tel: +49 8421 93-21423).

Die GSCO freut sich über zahlreiche qualifizierte Bewerbungen um den GSCO-Nachwuchspreis 2022!

 

Zum Weiterlesen:

 Startseite           Zurück

Kto. GSCO - IBAN: DE 9652 0604 1000 0645 6731 - BIC: GENODEF1EK1